Winterpokal Hamburger Boulehalle 2018/2019

Bericht  Zwischenrunde Hallencup Hamburg Winterpokal 2019

 

 

Gleich im neuen Jahr ging es am 5.Januar mit unserer  Mannschaft BN 1 zur Zwischenrunde im Hallencup Winterpokal nach Hamburg.

 

Hoch motiviert traten wir mit neun Spielern an. (Katja, Anette, Markus, Rainer, Helmut, Frank, Detlev, Gerd, Dieter).

 

Leider konnte Hans Jürgen aus gesundheitlichen Gründen nicht mitfahren, wir wünschen Ihm gute Besserung.

 

Für Dieter war es eine Premiere in unserer Mannschaft.

 

Unser erster Gegner war Elmshorn. Wir fingen mit den Tripletten an. In der Mixte-Triplette konnten wir gleich ordentlich Druck machen und begannen mit einem 13:0 Sieg.

 

Die 2.Triplette musste dann richtig kämpfen, siegte dann aber auch mit 13:12. Ein gelungener Start.

 

Unsere Mixte Doublette konnte dann auch mit 13:1 den Sieg einfahren, leider gingen die beiden anderen Doubletten mit 4:13 verloren.

 

Wir waren zufrieden, die erste Begegnung ging mit 3:2 zu unseren Gunsten aus.

 

Zweiter Gegner war der Lübecker BC 1. Das war eine harte Nummer. Diesmal mussten wir mit den Doubletten anfangen.

 

Nach den drei Doubletten stand es dann leider 1:2 gegen uns. Das bedeutete, dass beide Tripletten gewonnen werden mussten. Das ist uns leider nicht gelungen, aber mit einer 2:3 Niederlage konnten wir leben.

 

Die dritte Runde entschied über die Teilnahme am A-Finale oder dem Ausscheiden aus dem  Winterpokal. Elmshorn und Bad Nenndorf hatten je ein Spiel gewonnen. BC Lübeck 1 hatte zwei Spiele gewonnen und CdB Lübeck X hatte zwei Spiele verloren.

 

Gegen CdB Lübeck X mussten wir auch wieder mit den Doubletten anfangen. Diesmal führten wir danach mit 2:1. Das hieß, eine Triplette musste noch gewonnen werden und wir sind im Finale. Unsere Mixte-Triplette gewann mit 13:12. Mit einem 3:2 Sieg gegen den CdB Lübeck X hatten wir unser Ziel erreicht. Als Gruppenzweiter waren wir im Finale.

 

Im Parallelspiel schlug BC Lübeck 1- Elmshorn mit 5:0.

 

Mit einem Gläschen begossen wir unseren Erfolg und fuhren glücklich und zufrieden nach Hause.

 

Am 23.2.19 geht es dann im Finale in Hamburg weiter.

 

Ein großes Lob für die hervorragende Organisation und das super Speisenangebot.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------

Am 17.11.2018 fuhren wir mit acht Spielern/innen (Katja Schewe, Anette Puttler, Hans Jürgen Böhm, Helmut Diekmann, Rainer Gärtner, Markus Gorny, Gerd Grädener und Detlev Puttler) zur Vorrunde des Hamburger Winterpokals. Der Wecker klingelte gegen 5 Uhr, gemeinsame Abfahrt um 6.30 Uhr. Nachdem wir gut in Hamburg angekommen waren, spielten wir uns erst einmal in der Halle ein. Der Boden war nicht einfach zu spielen. Das erste Spiel gegen BG Bremen 4 gewannen wir mit 3:2 Punkten. Das zweite Spiel gegen HRC 1(Hamburg) mussten wir leider mit 2:3 abgeben. Die Hamburger Schiesser waren einfach zu gut. Das dritte und entscheidende Spiel konnten wir gegen den Lübecker BC 2 mit 4:1 gewinnen. Das bedeutete für uns, daß wir die Zwischenrunde in der Gruppe A spielen konnten.

Eine Herausforderung.

Nach einem gemeinsamen Drink machten wir uns auf den Heimweg und waren gegen ca. 22 Uhr alle wieder zu Hause.

Ein langer, aber erfolgreicher Tag.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Am 26.11.18 wurde die Zwischenrunde ausgelost. Wir spielen am 5.1.2019 gegen Lübecker BC 1 (klarer Favorit), CdB Lübeck X und gegen Elmshorn. Mal sehen, wie es läuft.

Auslosung Zwischenrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 833.2 KB

-------------------------------------------------------------------------------------------

Am 5.1 startet die Zwischenrunde A 2 in Hamburg. Unsere Gegner sind Elmshorn, Lübecker BC 1 und CdB Lübeck X. Wir hoffen, dass es gut läuft und wir Bad Nenndorf erfolgreich vertreten können.

Auslosung Zwischenrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 833.2 KB