BLS-Spieltag am 16.06.2024, BF BN 1 in Krankenhagen

Harter Tobak: Ein 12-Stunden-Tag mit Licht und Schatten!

Wir waren nur zu siebt (Anette, Björn, Hans-Jürgen, Rainer, Ulrich, Ursula und Wolf), und mussten drei Partien hinter uns bringen! Frisch und motiviert ging in der ersten Runde gegen die Thekenmannschaft Escher noch alles glatt und wir gewannen dieses Match mit 3:2.

Dann hieß es warten, warten darauf, dass unser nächster „Spiel-Partner“ Krankenhagen mit seinen Spielen durch war. Endlich ging es weiter und nach den Tripletten stand es 1:1! Wir wehrten uns kräftig, die Spiele dauerten recht lange, doch am Ende stand es 4:1 für Krankenhagen.

Last but not least hieß es dann wieder warten, warten, warten … Das zerrte an den Nerven – jedenfalls an unseren! Der Vorschlag, das letzte Spiel des Tages – BF BN 1 gegen BF BN 2 – an einem neuen Termin „zu Hause“ auszutragen und sich dabei einen schönen Abend zu machen, wurde abgestimmt und von BN 2 abgelehnt. Klar sahen die „BN 2er“ ihren Vorteil, sie waren immerhin zehn Spielende und konnten fröhlich durchwechseln. Bei uns meldeten sich die Spieler schon freiwillig „raus“, was aufgrund unserer „starken Präsenz“ jedoch nur für einen und nicht für vier möglich war! Gefühlt „irgendwann“ standen wir wieder auf den Bahnen und konnten die Tripletten ausgeglichen gestalten, 1:1. Die Doubletten waren heiß umkämpft, wir führten in zwei davon recht hoch, konnten aber nur eine Führung bis zum Ende halten. Endstand so um 19:30 Uhr herum 2:3 für BN 1.

Herzlichen Dank an die Ausrichter, es war wieder einmal für alles bestens gesorgt! Danke an alle für das über den ganzen Tag ausgesprochen faire Mit- und Untereinander!

17.06.2024 / UB

8./9. Juni Gerd-Klose Turnier Goltern und Deistercup in Egestorf

09. Juni 2024 – Deister Cup in Egestorf
mit starker Beteiligung der Boulefreunde Bad Nenndorf

Morgens bauten wir, die Boulefreunde Bad Nenndorf, eine Art Wagenburg auf, nicht wirklich als Schutz gedacht, sondern, um gemeinsam diesen sonnigen Tag zu genießen und aus deren Mitte anzugreifen! Das gelang! Ein langer Tag, mit 40 Mannschaften, mit fünf Spielen á 70 Minuten und Schluss (ohne noch eine zusätzliche Aufnahme) lag vor uns. Wir wuselten für die Spiele auseinander und wieder zusammen. „Wie habt ihr gespielt?“ Antwort reihum: „verloren, gewonnen, gewonnen, gewonnen“.

Nach der dritten Runde lagen wir alle ziemlich gleichauf, zwei oder drei Spiele gewonnen. Dann erst trennte sich das Feld, Ursula und Ulrich mussten jetzt zwei Mal gegen „uns“ antreten, hatten im vierten Spiel gegen Martina und Irene 9:10 das Nachsehen und verloren im fünften gegen Anette und Jürgen deutlich. Egal wie, nach den fünf Spielen trafen wir uns alle im „Boulodrome“ auf etwas Erfrischendes (dem einzigen Ort, der für unser gesamtes Team zur Verfügung stand – siehe Foto).

Die Siegerehrung – alle vier Siege – begann mit Platz sechs: Daniela mit Dieter, Platz vier: Anette mit Hans-Jürgen. Im „Boulodrome‘“ kam jetzt richtig Stimmung auf! Joachim, der die Ehrung für Egestorf vornahm, meinte: „Bad Nenndorf kann nicht auf zwei Beinen stehen, Martina hat mit Irene Platz drei erreicht!“
Nicht zu vergessen: Ralph und Mika (1.), Sati und Karim (2.), Ursula und Ulrich (12.), Daniel mit Rosi (15,) Holger und Otto (16.), Björn und Claas (27.)

Vor allem für die Gastgeber ein anstrengender aber erfolgreicher und für alle wunderschöner Tag! Danke dafür!
UB

08.06.2024 – Gerd-Klose-Turnier in Goltern
Eine – für unsere Verhältnisse – sehr kleine Gruppe startete beim Gerd-Klose-Turnier in Goltern.
Schade eigentlich? Auch, wenn wir dieses Mal nur wenige waren: erwähnenswert! In einem Teilnehmerfeld von 54 Boulespielen könnenden, bis hochklassig einzustufenden Mannschaften haben Holger und Thomas einen hervorragenden Platz 9 belegt.

Sehr stark wie immer: die Leistung des Teams Goltern in Bezug auf Organisation, Catering und alles, was darum herum zu regeln ist – danke!
UB

Bad Nenndorfer „Boulelisten“ auf Abwegen

25.05.2024 im Kleinkaliber-Schießstand „Cecilienhöhe“

Seit 1987 richtet der Schützenverein Bad Nenndorf für alle ortsansässigen Vereine/Institutionen den Schieß-Wettbewerb um den Bad Nenndorfer “Wander-Stadtpokal“ in der Disziplin “50m-stehend Auflage” und pro Person zehn Wertungsschüssen aus. Thomas V. konnte für die Boulefreunde Bad Nenndorf wieder zwei Mannschaften melden.

Es darf nur ein “richtiger” Schütze pro Team dabei sein – also – wie wir sagen würden: reine Spaßliga! Das war es dann auch für Thomas, Frank S., Anette, Gerd G. sowie Ulrich, Kirsten/Christian W. und Bernd: Spaß, das aber nicht ohne Ehrgeiz! Gerd glänzte mit seinen 90 Ringen und stellte seine Mitstreiter ein (klein) wenig in den Schatten – er kann’s halt!

Als Ulrich von Thomas im Vorfeld gefragt wurde, ob er schießen könne, guckte Ulrich ein wenig ratlos in die Gegend – er bezog die Frage auf unseren Sport! Nachdem das geklärt war, ging es ihm wieder besser … und sagte zu.

Mit recht guten Ergebnissen (233 und 217 Ringen) freuen sich unsere “Schützen” nun auf die Siegerehrung am 22.06.2024, ohne zu wissen, “wo sie stehen”.

25.05.2024 UB

Pfingsten in Hohnsdorf 18./19.5.24

Elbecup 2024 in Hohnstorf am 20.05.2024 (2:2)
Urstromtalcup 2024 in Hohnstorf an der Elbe am 19.05.2024 (3:3)
SuperMelée der bereits Angereisten am 18.05.2024

Bei diesen hochklassig besetzten Turnieren zeigte sich einmal sehr deutlich, dass Boule viel mehr sein kann, als nur Kugeln zu werfen und sich über verlorene Matches zu grämen (oder sich bei gewonnenen, stolz in die Brust zu schmeißen) …

Bedingt durch die zeitgleich laufende DM Damen waren einige gemeldete Teams der BF Bad Nenndorf nicht dabei. Das allerdings erlaubte es Neulingen, als „Ersatz“ mit einzusteigen.

Am 20.05.2024 starteten Holger Dahne/Hannes Hue (41.), Frank Stuchlik/Max Stuchlik (16. und damit Top 1 der BF Bad Nenndorf – smile) und Ursula Bleidistel/Ulrich Ströde (21.) von 64.

Die Platzierungen am 19.05.2024 von Holger Dahne/Edgar Strauchmann/Marcin Sturer (17.), Frank/Max Stuchlik/Hannes Hue (52.), Ursula Bleidistel/Ulrich Ströde/Margot Trott (37.) sowie Daniela Volpini/Gerhard Hahlbrock/Birgit Quack (32.) könnten gefühlt alle besser sein. Auch der Himmel passte sich an, weinte er einmal heftig und grollte dann mit Donner ohne Blitze lange Zeit vor sich hin.

Einzig beim Super-Melée am 18.05.2024 hatte Ursula die Nase weiter vorn und konnte als Vierte ihr Startgeld von 2,00 € verdreifachen, musste aber den Umschlag für den nächsten Tag wieder abgeben!!!

Das, was hier ablief, war mehr als Boule – es war Freundschaft haben, formen, finden und behalten. Zwischen den Spielen wurden immer wieder Small-Talks gehalten (quer durch die gesamte Boulewelt), wurde sich gegenseitig „aufgebaut“ und „getröstet“: bei uns läuft es auch nicht so rund … oder, oder, oder! Abends dann „unter dem Dach“ saßen nicht nur „wir“ beisammen. Selbst die Hunde – ebenfalls aus den unterschiedlichsten Vereinen – knurrten sich nur einmal an und gaben sich dann, mit dem was war, mehr als zufrieden!

Großartige Organisation, sehr gutes Catering mit freundlichen Helferinnen und Helfern, optimaler Ablauf, die Möglichkeit zu Campen mit offenem Toilettenwagen „für die Nacht danach“ offen, einfach genial!

Die Bitte an die Hohnstorfer Crew, diese Turniere mit 2025 nicht enden zu lassen, sondern bitte Wege zu finden, weiterzumachen, sprechen wir Bad Nenndorfer sicher auch im Namen aller bisher Teilnehmenden aus!!!

UB

Doubletten Turnier in Escher am 05.05.2024

Auch wenn bei regnerischem Wetter gerne der eine oder andere im Bett geblieben wäre, fanden einige Bad Nenndorfer Teams den Weg nach Escher.

Die „Thekenmannschaft“ hielt anspruchsvolle Plätze und ein reichhaltiges Essensangebot bereit.

Nach fünf Runden Schweizer System mit 70 Minuten Zeitbegrenzung, durften sich Andreas Hue und Dieter Kramer über den Umschlag für den 2. Platz freuen. Sie hatten vier ihrer fünf Spiele für sich entscheiden können.

Pünktlich zur letzten Runde und der Siegerehrung ließ sich sogar die Sonne blicken.

Wir sagen Danke und kommen gerne wieder!
DV

Horst Matuszak Pokal am 27.04.2024 auf Baba’s Boulodrome

Horst Matuszak Pokal am 27.04.2024 auf Baba’s Boulodrome

Zehn Teams trafen sich am gestrigen Samstag in familiärer Atmosphäre zu einem entspannten Turniertag. Petrus hatte extra für diesen Tag die Sonne scheinen lassen und sorgte damit für gute Laune bei Spielern und Organisatoren.

Angesetzt waren vier Runden im vereinfachten Schweizer System. Nach der zweiten Runde wurden wir von Emin mit Döner, Börek, Schafskäse und anderen leckeren Gerichten verwöhnt.

Ungeschlagen blieben Birgit, Irene und Gerd, sicherten sich damit den Wanderpokal und einen Startplatz für das nächste Jahr!

Auf den Plätzen 2 und 3 mit jeweils 3 Siegen landeten Frank und Max (Hannes fiel krankheitsbedingt aus) und Sabine, Daniel und Sven. Ein wenig neidisch blickten die „Nichtplatzierten“ auf die Weinflaschen, die an die „Schwalben“ Anita, Michael und Wolfgang übergeben wurden.
28.04.2024 DV

NS.: Herzlichen Dank an das Orga-Team! Ihr habt uns einen lockeren, fröhlichen Boule-Samstag bereitet, der – gespickt mit echt „heißen“ Spielen – rundum gelungen war!
28.04.2024 UB

 

1. Platz: v.l. Irene, Gerd u. Birgit    

Trostpreis: Wolfgang,Michael u. Anita

Spielbericht Boule-Liga-Schaumburg, Kreisliga B.N.2

Nachtrag 1. und 2. Spieltag in Waltringhausen

Am 1. Spieltag der Kreisliga in Waltringhausen hatten wir als Gastgeber folgende Teams begrüßt: TM Escher 2, TM Escher 1 sowie die BB Wiedensahl 1. Gleich zum Start durften wir gegen Wiedensahl antreten, aufgrund der Abwesenheit von Milan hat Thomas die Mannschaftsführung übernommen.

In der Aufstellung standen dann Gerd, Sabine, Daniel, Thomas, Frank Z., Didi, Max, Frank St. und Sibylle. Die beiden Tripletten verliefen zuerst spannend, endeten mit dann mit 13:8 sowie 7:13, also Gleichstand. Da wir anschließend alle drei Doubletten gewinnen konnten, lautete der Endstand 4:1 mit 59:42 Kugeln.

Gegen die TM Escher 1 haben wir beide Tripletten mit 13:8 sowie 13:10 gewonnen. Die  Doubletten liefen hervorragend und wurden alle souverän siegreich beendet (nur 7 Kugeln in drei Spielen gegen uns), Max und Didi haben sogar eine „Funny“ erteilt! Am Ende stand ein klarer 5:0 Sieg mit 65:25 Kugeln fest.

Für die hervorragende Bewirtung sorgten ganztags Daniela und Vormittag Sibylle teils mit Hilfe der anderen Spieler.

Der 2. Spieltag fand wieder in Waltringhausen statt, diesmal war der Gastgeber unsere dritte Mannschaft. Die Mannschaftsführung hatte wieder Thomas, weiter spielten Frank St., Sabine, Max,  Gerd, Andrea, Emin und Didi.

Der Aufsteiger Bad Nenndorf 3 hatte gegen uns alles gegeben und somit stand es nach den Tripletten  unentschieden 1:1 (13:8 und 0:13). Alle drei Doubletten verliefen ziemlich ausgeglichen, wobei wir zwei davon siegreich beenden konnten. Am Ende gewann Bad Nenndorf 2 mit 3:2 Matchpunkten und 47:56 Kugeln knapp.

Danach wartete mit KMB Boulern ein schwerer Gegner mit einigen guten Einzelspielern. Die beiden Tripletten verliefen wenig spannend und endeten mit 13:2 sowie 13:4. Dafür waren die Doubletten  sehr umkämpft, wobei KMB immer das bessere Ende hatte und alle drei mit 13:10, 13:12 sowie 13:6 gewinnen konnte. Somit lautete das Endergebnis mit 2:3 Matchpunkten und 54:45 Kugeln für die KMB Bouler.

Fazit der beiden Spieltage: durch eine sehr gute Mannschaftaufstellung sowie -einstellung konnten drei Siege erreicht werden! Die eine Niederlage war nach 2:0 Führung echt ärgerlich … aber wir sind erstmal Spitzenreiter!
MJ

Presse Quartett

Martina Kramer, Ursula Bleidistel, Daniela Volpini und Anette Puttler (v.l.n.r.)

wurden in der Mitgliederversammlung der Boulefreunde Bad Nenndorf am 05.04.2024 um Bildung eines Presse-Teams gebeten und einstimmig gewählt.

Schnell ist dieses Quartett aktiv geworden, traf sich am 12.04.2024 – und das nicht nur, um dieses Foto zu schießen! In Bezug auf die „Betreuung“ der BLS- und NPV-Mannschaften wurden Zuständigkeiten verteilt, weiteres Vorgehen beschlossen, Ideen gesammelt sowie Prioritäten gesetzt.

Wir nehmen diese neue Aufgabe ernst! Dabei hoffen wir auf Eure Unterstützung, indem Ihr unsere „Wünsche“ umsetzt und auch gern mit Anregungen auf uns zukommt!

Lasst Euch überraschen!
(AP/DV/MK/UB)

Turnier in Goltern am 14.April 2024

Erfolgreicher Tag in Goltern
14.04.2024

Schon traditionell lud der TV Grün-Weiß Goltern erneut zum Frühjahrsturnier ein. Dieser Einladung folgten am gestrigen Sonntag Spielerinnen und Spieler aus ganz Niedersachsen. Darunter waren auch einige Teams aus Bad Nenndorf.

Besonders gut lief es für Daniel Rathe (Lizenz bei Krähenwinkel). Mit seinen Mitspielern Jan-Philipp Krug und Stefanie Wachendorf gewann er das Turnier.

Auf einem guten 6. Platz (von 56 Tripletten Teams) landeten Holger Dahne, Martina Kramer und Dieter Kramer und rutschten nur sehr knapp „am Geld vorbei“.

Alle Anwesenden sind sich einig: Es war ein schöner Tag, auch wenn er leider mit Ursulas „über die Stränge schlagen“ für sie ein unglückliches Ende nahm.

DV

2. BLS Spieltag am 7.4.24 in Escher BN1

v.l.n.r.: MF Rainer Gärtner/Ulrich Ströde, Björn Szopinski/Anette Puttler, Michael Zang/Ursula Bleidistel,
Rudolf Förster/Wolf Prinzler
Leider fehlen (gesundheitlich angeschlagen) Hans-Jürgen Böhm und Helmut Diekmann

Ein erfolgreicher Tag für Rainers Truppe!

Am Freitag saßen wir alle noch einträchtig bei unserer Mitgliederversammlung der Boulefreunde Bad Nenndorf an einem Tisch und zogen an einem Strang. Heute hieß es gleich in der ersten Begegnung „BT Rodenberg“ gegen „BF BN 1“ – also gegeneinander anzutreten. In fröhlichem und lockerem, sehr fairem Miteinander konnten wir (BF BN 1) uns klar durchsetzen und gewannen 5 : 0.

Die zweite Runde, gegen „Escher 1“, startete bei schönstem Wetter auf den gleichen Bahnen, wie gegen Rodenberg. Der Heimvorteil von Escher war ein Stück weit aufgehoben. Allerdings fingen wir uns in der letzten Saison in Waltringhausen gegen diese Mannschaft eine klare 0 : 5 „Klatsche“ ein und begannen (vielleicht aus diesem Grund) etwas verhalten. In beiden Tripletten ging es erst einmal nicht recht vorwärts, dann wendete sich das Blatt und es stand 2 : 0 für die „BF BN 1“. Eine Retourkutsche zum Vorjahr konnten wir nicht liefern, waren aber sehr nahe dran: Endstand 4 :1!

Herzlichen Dank an die Ausrichter, es war wieder einmal für alles gesorgt, die Stimmung ausgelassen und sehr angenehm – so kann es für den Rest der Saison gern weitergehen!

07.04.2024 /UB

Kommentar: So stelle ich mir das vor, schneller geht es nicht und immer top aktuell.
AP